Aktuelles zur neuen Saison 2000 / 2001

Die Saison 1999/2000 habe ich mit dem Sieg bei den österreichischen Meisterschaften über 50km Freistil auf der Tauplitzalm am 9. 4. beendet. Anschliessend lief ich noch bis zum 11.4. in Oberwiesenthal auf Schnee, bevor ich am 12.4. nach Berlin in das Bundeswehrkrankenhaus fuhr und mir einen Tag später die Mandeln entfernt wurden. Das wurde leider durch immer wiederkehrende Infekte und Mandelentzündungen notwendig. Ich verbrachte noch eine Woche im Krankenhaus, anfangs war es noch mit der Nahrungsaufnahme schwierig, aber schon nach 8 Tagen konnte ich wieder fast schmerzfrei essen.

Nach einer weiteren trainingsfreien Woche konnte ich endlich wieder locker etwas Rad fahren. Ich war schon ganz ungeduldig, ich konnte diesen Tag kaum erwarten. Der Heilungsprozess verlief sehr gut, so dass ich planmässig am 1. Mai, zusammen mit Rene' Sommerfeldt und Michael Hoffmann, wieder ins Training einsteigen konnte. Die Mädchen ( Viola Bauer, Claudia Künzel, Isabel Klaus) unserer Trainingsgruppe müssen sich noch bis Ende Juni bzw. Mitte Mai bei Ausbildungslehrgängen der Bundeswehr durchschlagen.

Im Monat Mai ist unser Ziel, einen hohen Trainingsumfang mit allgemeinen Trainingsmitteln zu absolvieren. Das heisst, Radtraining wechselt sich mit Crosslaufen, Crossimitation, allgemeiner Kraft und Programmen mit dem Rollschlitten ab. Den Monat schliessen wir dann mit einer Radwoche, die durch den neuen Koordinator Skilanglauf Jochen Behle organisiert wird. Wir fahren von Unterkunft zu Unterkunft bei täglich 150 bis 200 km.

Noch ein paar Worte zu den neuen Strukturen im Skilanglauf. Die Hauptverantwortung des Trainings liegt in den Stützpunkten. Das heisst, in Oberwiesenthal ist der Trainer Heinz Nestler, in Oberhof Cuno Schreyll und in Bayern wahrscheinlich Peter Kösel verantwortlich. Als Koordinator ist Jochen Behle eingesetzt, der sich vorwiegend um strukturelle und organisatorische Angelegenheiten kümmert. Der wesentliche Unterschied zu den Jahren vorher liegt darin, dass die Stützpunkttrainer für den methodischen Weg in ihrem Stützpunkt verantwortlich sind. D.h. - es gibt keine Vorgaben von Verbandsebene. Für uns in Oberwiesenthal keine grundlegende Veränderung, weil wir schon länger diesen Weg gehen, mit dem Unterschied, der Trainer hat nun mehr Einfluss auf wichtige Entscheidungen (Wettkampfeinsätze ect.). Auch die Nationalmannschaften wurden neu gebildet.

Ich muss dazu sagen:
Alles von mir genannte, auch was die Namen der Trainer betrifft, basiert auf Vorschläge. Endgültiges wird sich in den nächsten Wochen entscheiden.

Männerteam:
Rene' Sommerfeldt, Andreas Schlütter, Axel Teichmann, Peter Schlickenrieder, Janko Neuber, Ron Spanuth, Rene Reisauer, Jens Filbrich, Tobias Angerer, Dirk Klessen.

Frauenteam:
Evi Sachenbacher, Viola Bauer, Manuela Henkel, Isabel Klaus, Claudia Künzel, Verena Kleine, Ramona Roth, Anke Reschwamm.

Bis bald Euer Janko.

www.berghotel-langis.ch
www.autosol.de
www.vitargo.com
www.opel-annaberg.de
Opelautohaus Annaberg
www.idt-dichtungen.de
IDT Industrie- und Dichtungstechnik
www.hersieg.de
Agentur für Immobilien - Versicherungen
Finanzierungen - Kapitalanlagen
www.e-karhu.net
Mein Skihersteller


top Home Wettkampfkalender Fotogalerie Links (c) by Janko Neuber
Biografie Saison 2001/2002 Sportliche Erfolge Gästebuch
Haftungssausschluss